Frau Musica kennt kein Alter

Kurzbeschreibung des Projekts

 

Singen, Musizieren und Tanzen fördern die Gesundheit und unterstützen medizinische und neurologische Heilungsprozesse. Durch die aktive Teilhabe können Aggressionen abgebaut werden, Lebensenergie vermittelt und eine positive soziale Entwicklung durch Gruppendynamik gestärkt werden. Musik hilft im Alter Gehirnströme zu mobilisieren, geriatrische Remobilisation sicherzustellen und kann bei dementen Menschen beruhigend und stimmungsaufhellend wirken.

Die Katholische Erwachsenenbildung im Lkr. Regen e. V. will gemeinsam mit  verschiedenen Partnern und mit Unterstützung von professionellen Fachkräften im Rahmen des Projektes »Frau Musica kennt kein Alter!« ehrenamtliche und professionelle Pflege- und Betreuungskräfte zu »MusikanimateurInnen im Seniorenbereich« mit musikalischen, emotionalen und sozialen Kompetenzen ausbilden. In Kooperation mit Einrichtungen, Vereinen, Kommunen oder Pfarreien sollen dann musikalische Angebote für SeniorInnen und Hochbetagte entstehen. Einerseits sollen sie bei Mitmach-Veranstaltungen zum Singen, Musizieren und Tanzen angeregt werden und andererseits soll durch Fahrdienste, Konzertbegleiter u. ä. sichergestellt werden, dass auch sie am öffentlichen Kulturleben teilnehmen können und so generationenübergreifend in das gesellschaftliche Leben eingebunden bleiben.